Table of Contents

Rechtliche Informationen für den Käufer (Deutsch)

Freischaffende/freiberufliche Künstler, die Ihre eigen erschaffenen Kunstwerke verkaufen betreiben KEINEN gewerblichen Handel sondern bleiben dem Gesetz nach Endverbraucher. Ein Vertrag zwischen zwei Endverbrauchern unterliegt dem BGB (Bürgerliches Gesetzbuch), d.h. z.B. das Versandrisiko liegt wie bei allen privaten Verkäufern (Endverbrauchern) nach dem BGB beim Kunden/Käufer. Auch wenn die Versandkosten mit Versicherung evtl. teurer sind, kann dies empfehlenswert sein.

Freiberufler sind NICHT beim Gewerbeamt angemeldet (nur Finanzamt) besitzen somit keinen Gewerbeschein und unterliegen weder der Gewerbeverordnung noch dem HGB.

Das deutsche Recht gewährt Vertragsfreiheit, im Rahmen der deutschen bzw. europäischen Gesetzgebung – im Rahmen dieser Gesetze kann frei entschieden werden wie ein Vertrag gestalltet wird und welche Rechte und/oder Pflichten den Vertragsparteien eingeräumt werden!

Freiberufliche Künstlerin sind nicht verpflichtet ein Widerrufs- oder Rückgaberecht einzuräumen.

Individuelle Vertragsabreden haben Vorrang vor Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Deutsch)

§1 Geltungsbereich und Begriffsdefinitionen

1) Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns als Verbraucher und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

2) „Verbraucher” in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

2) Grundlage dieses Vertrages zwischen zwei Endverbrauchern ist das BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) in der jeweils gültigen Fassung.

§ 2 Vertragsschluss

1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop https://www.maxeckhardt.com .

2) Die Präsentation der Originalgemälde (Unikate) und Drucke  in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits , sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Nach Eingabe seiner persönlichen Daten gibt der Kunde durch Anklicken des Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot zum Kauf der im Warenkorb befindlichen Kunstwerke ab. Das Angebot kann der Kunde auch per E-Mail oder per Telefon gegenüber dem Anbieter abgeben.

3) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Maximilian Eckhardt, Wilhelm-Hauff-Strasse 18, 12159 Berlin zustande.

4) Der Anbieter schickt daraufhin dem Kunden eine Empfangsbestätigung per E-Mail zu, in welcher die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken” ausdrucken kann. Die automatische Empfangsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung des Kunden beim Anbieter eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst durch die Abgabe der Annahmeerklärung durch den Anbieter zustande, die mit einer gesonderten E-Mail versandt wird oder durch die Lieferung der Ware erfolgt. Eine Ablehnung des Kaufangebotes wegen Nichtverfügbarkeit des Kunstwerkes erhalten Sie umgehend per Email. In diesem Fall ist der Anbieter berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Hierbei wird er eventuell bereits geleistete Zahlungen des Kunden unverzüglich erstatten.

5) Wir senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter https://www.maxeckhardt.com einsehen.

§ 3 Preise und Versandkosten

1) Maßgeblich sind die Preise nach Angaben auf der Website des Anbieters, sofern nichts anderes ausdrücklich und schriftlich vereinbart wurde. Gemäß Kleinunternehmerregelung nach §19 UStG wird keine Umsatzsteuer ausgewiesen. Hinzu kommen etwaige Verpackungs- und Versandkosten.

2) Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

3) Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse.

4) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

5) Die entsprechenden Versandkosten werden dem Kunden im Bestellformular angegeben und sind vom Kunden zu tragen. Der Anbieter übt die Wahl des Versandweges aus.

§4 Lieferung

(1) Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Gemälde und Drucke versandfertig.

Sollten Transportschäden an der Ware festgestellt werden, hat der Empfänger unverzüglich Schadensmeldung gegenüber dem Frachtführer (Versanddienst) zu machen. Sonstige erkennbare Transportschäden sind sofort nach Erhalt der Ware dem Frachtführer (Versanddienst) gegenüber schriftlich geltend zu machen. Wir haften nicht für Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung, oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind. Für Veränderungen am Originalgemälde oder Drucke in Eigenleistung oder durch Dritte übernehmen wir keine Verantwortung.

(2) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.

§5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

§6 Vertragsprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch und Englisch zur Verfügung.

§7 Hinweise zur Datenverarbeitung

1) Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Kunden. Er beachtet dabei die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetz und Teledienstdatenschutzgesetzes.

§ 8 Urheberrecht/ Copyright

(1) Alle Gemälde und Drucke von Max Eckhardt sind urheberrechtlich geschützt. Der Kunde darf die erworbenen Artikel ausschließlich zu privaten Zwecken nutzen. Es ist insbesondere verboten, das Produkt insgesamt oder in Teilen kommerziell zu nutzen oder zu verfremden.

Alle abgebildeten Werke sind urheberrechtlich geschützt. Es ist insbesondere nicht gestattet, diese Abbildungen zu kopieren oder zu reproduzieren, zu bearbeiten, auszudrucken oder zu veröffentlichen, sofern nicht Genehmigt. Zuwiderhandlungen werden straf- und zivilrechtlich verfolgt.

§9 Schlussbestimmungen

(1) Auf Verträge zwischen dem Anbieter und den Kunden findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts Anwendung.

(2) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Legal information for the buyer (English)

Freelance / freelance artists who sell their own works of art do NOT operate any commercial trade but remain, according to the law, as end consumers. A contract between two end consumers is subject to the German Civil Code (Bürgerliches Gesetzbuch), ie the shipping risk, as with all private sellers (end consumers) according to the BGB, lies with the customer / buyer. Even if the shipping costs with insurance are possibly more expensive, this can be recommended.

Freelancers are NOT registered with the trade office (tax office only) therefore do not have a trade license and are not subject to the trade ordinance or the HGB.

German law grants freedom of contract within the framework of German or European legislation – within the framework of these laws, you can freely decide how a contract is to be formed and which rights and / or obligations are granted to the contracting parties!

Freelance artists are not obliged to grant a right of withdrawal or return.

Individual contractual agreements take precedence over general terms and conditions.

Terms of Service (English)

§1 Scope and definition of terms

1) The following general terms and conditions apply to all deliveries between us as a consumer and a consumer in the version valid at the time of the order.

2) “Consumer” within the meaning of these terms and conditions is any natural person who concludes a legal transaction for a purpose that can neither be attributed to their commercial nor their independent professional activity.

2) The basis of this contract between two end users is the BGB (German Civil Code) in the currently valid version.

§ 2 conclusion of contract

1) The following provisions on the conclusion of a contract apply to orders via our internet shop https://www.maxeckhardt.com.

2) The presentation of the original paintings (unique pieces) and prints   in our online shop do not represent a legally binding contract offer on our part, but a non-binding online catalog. After entering his personal data, the customer makes a legally binding contract offer to purchase the items in the shopping cart by clicking on the button existing works of art. The customer can also submit the offer to the provider by e-mail or by telephone.

3) If the contract is concluded, the contract is concluded with Maximilian Eckhardt, Wilhelm-Hauff-Strasse 18, 12159 Berlin.

4) The provider then sends the customer a confirmation of receipt by e-mail in which the customer’s order is listed again and which the customer can print out using the “Print” function. The automatic confirmation of receipt only documents that the customer’s order has been received by the provider and does not constitute acceptance of the application. The contract is only concluded when the provider submits a declaration of acceptance, which is sent in a separate e-mail or through the delivery the goods takes place. You will immediately receive a rejection of the purchase offer due to the unavailability of the work of art by email. In this case, the provider is entitled to withdraw from the contract. In doing so, he will immediately reimburse any payments already made by the customer.

5) We will send you the order details and our terms and conditions by email. You can also view the terms and conditions at any time at https://www.maxeckhardt.com.

§ 3 prices and shipping costs

1) The prices according to the information on the provider’s website are decisive, unless otherwise expressly agreed in writing. According to the small business regulation according to §19 UStG no sales tax is shown. In addition, there are any packaging and shipping costs.

2) Payment of the purchase price is due immediately upon conclusion of the contract.

3) The consumer has the option of paying in advance.

4) If the consumer has chosen to pay in advance, he undertakes to pay the purchase price immediately after the conclusion of the contract.

5) The corresponding shipping costs are given to the customer in the order form and are to be borne by the customer. The provider exercises the choice of the shipping route.

§4 delivery

(1) Unless we have clearly stated otherwise in the product description, all paintings and prints offered by us are ready for dispatch.

If the goods are found to have been damaged in transit, the recipient must immediately report the damage to the carrier (shipping service). Other recognizable transport damage must be reported to the carrier (shipping service) in writing immediately upon receipt of the goods. We are not liable for defects that arise as a result of incorrect handling or external influences. We are not responsible for changes to the original painting or prints made by us or by third parties.

(2) If the consumer has chosen to pay in advance, we will not send the goods before receipt of payment.

§5 retention of title

We reserve ownership of the goods until the purchase price has been paid in full.

§6 contract language

As contract language German and English will be available exclusively.

§7 Notes on data processing

1) The provider collects customer data as part of the processing of contracts. He observes the regulations of the Federal Data Protection Act and Teleservices Data Protection Act.

§ 8 Copyright

(1) All paintings and prints by Max Eckhardt are protected by copyright. The customer may only use the purchased items for private purposes. In particular, it is forbidden to use the product in whole or in part for commercial purposes or to alienate it.

All works shown are protected by copyright. In particular, it is not permitted to copy or reproduce, edit, print or publish these images, unless authorized. Violations will be prosecuted under criminal and civil law.

§9 final provisions

(1) The law of the Federal Republic of Germany applies to contracts between the provider and the customer to the exclusion of the UN sales law.

(2) Should individual provisions of these General Terms and Conditions prove to be ineffective or unenforceable, this shall not affect the validity of the remaining provisions.